“Gelobtes Land Tellerrand” Ausstellung von 11 Künstlern aus fünf Ländern

Ausstellung
So, 24.02. - So, 31.03. 15:00 Uhr | Offener Kunstverein

„Gelobtes Land Tellerrand“
laden wir Sie, Euch ganz herzlich ein !
Samstag, den 23. Frebruar 2019 um 17.00 Uhr

Ausstellung bis 31. März, geöffnet Mittwoch bis Sonntag von 15.00 – 19.00 Uhr

 

 

 

 

 


Skulptur von Uwe Schloen

Thema der Ausstellung ist der neue Nationalismus, Populismus und Rassismus in der Gesellschaft. Der sogenannte Rechtsruck.
Elf Künstler aus fünf Ländern werden Installationen, Malereien, Skulpturen und Fotos zeigen. Die Arbeiten wurden speziell für diese Ausstellung entwickelt.
Eine vielfältige Auseinandersetzung mit einem Thema, welches nicht nur auf Deutschland beschränkt ist. Der Titel bezieht sich auf eine Geschichte von Christian Futscher, Autor aus Wien. Der Text ist ebenfalls in der Ausstellung zu sehen.

Es stellen aus:
Daniela Duarte, Berlin
Petra Fiebig, Bremen
Christian Futscher, Wien (A)
Georg Janthur, Wuppertal
Christophe Lambert, Villeret (Ch)
Monsignore Dies, Nidau (Ch)
Csilla Nagy, Bratislava (Sk)
Pat Noser, Nidau (Ch)
Nele Probst, Berlin
Uwe Schloen. Bremen
Jevgeni Zolotko, Tartu (Est)

Idee und Konzeption von Uwe Schloen
Gefördert durch die Stadt Potsdam und Jugend für Europa

Alle Veranstaltungen

Die Kommentare sind geschlossen.