Über uns

Über den Offenen Kunstverein Potsdam

Über den Offenen Kunstverein Potsdam

Seit nunmehr 30 Jahren belebt der Offene Kunstverein e.V. (OKeV) die Potsdamer Kunst- und Kulturszene mit Theater, Bildender Kunst und internationalen wie kommunalen Projekten.

Ein erfahrenes Team von Künstler_innen ermöglicht in den zahlreichen Kursen und Workshops vor allem Kindern und Jugendlichen außerschulisches lebensbegleitendes Lernen in den Bereichen Kunst und Kultur. Ihnen soll ermöglicht werden, Kompetenzen im Umgang mit den Künsten zu entwickeln und eigene kulturelle und ästhetische Ausdrucksformen zu entwickeln und sich phantasievoll und sinnlich mit der eigenen Lebenswelt auseinanderzusetzen.

Hier lernen sie Kunst als individuelles wie gemeinschaftliches Ausdrucksmittel zu begreifen, gewinnen aber auch einen Einblick in den Reichtum und die Traditionen der Kunst. Dieser Anspruch ist jedoch nur mit einem langfristigen Konzept und einer gesicherten Qualität möglich, die in den zahlreichen Kursen ihren Ausdruck findet. Der OKeV ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Mehrgenerationen-Verein, eine begrüßenswerte Besonderheit, die sich in den letzten Jahrzehnten herausgebildet hat: hier begegnen sich mittlerweile Menschen in den Altersgruppen von 7 bis 70 Jahren. Menschen, die als Kinder eingetreten sind, bleiben nicht selten dem Verein bis ins Erwachsenenalter verbunden.

Für manche Teilnehmer_innen ebnete die Erfahrung im OKeV den Weg zu einer beruflichen Karriere in der Darstellenden oder Bildenden Kunst.


Insgesamt sieben Theatergruppen finden sich derzeit unter dem Dach des Vereins zu regelmäßigen Proben zusammen. Deren Stücke sind in Potsdam, aber auch weit über die Stadtgrenzen hinaus zu sehen. Das KunstWerk - in einem ehemaligen Fabrikgebäude in der Potsdamer Innenstadt - ist das kreative Zentrum für bildende Kunst im OKeV. Im dortigen Atelier arbeiten Kinder und Erwachsene in den Kunstkursen an ihren Werken: über Malerei, Zeichnungen, Linolschnitte bis zu Installationen können dort diverse künstlerische Ausdrucksformen erlernt werden. In Workshops können Teilnehmer_innen etwa Siebdruck, Nähen und Maskenbau erlernen.
In den Ausstellungsräumen des KunstWerks zeigt der OkeV regelmäßig die Arbeiten von Künstler_innen und bietet Präsentationsmöglichkeiten für den künstlerischen Nachwuchs ebenso wie für etablierte Künstler_innen.


Die internationale Kinder- und Jugendkunstprojektarbeit ist für den OKeV eine besondere Herzensangelegenheit. Sie zieht sich durch alle Gruppen des OKeVs und spiegelt sich nicht zuletzt in der Zusammensetzung des Teams wider, deren Mitglieder aus verschiedenen europäischen Ländern und kulturellen Zusammenhängen stammen. Der OkeV profitiert dabei auch seit Jahren von internationalen Freiwilligen, die im Rahmen des Europäischen Solidaritätskorps (ESK) sich für den Verein engagieren. Dabei stehen wir als Aufnahme- und Entsendeorganisation für dieses Projekt zur Verfügung. Die internationale Arbeit gestaltet sich von Beginn an auch in dem Bewusstsein, Teil jener zivilgesellschaftlicher Strukturen zu sein, die statt Rassismus, Ausgrenzung und Abschottung eine Kultur der länderübergreifenden Begegnung, des Miteinanders und des friedlichen Auseinandersetzung in Europa und darüber hinaus gestalten wollen. So organisiert der OkeV seit Jahren internationale Projekte im In- und Ausland, darunter Bulgarien, China, Russland, Polen, Israel und Spanien. Der OKeV trägt seine Begeisterung für das Theater auch in Potsdams Schulen. Mit Workshops und Projektwochen zu Improvisation, Bewegungstheater, Puppenspiel, Clownerie, Schauspieltraining, Bühnenbild vermittelt er Grundlegendes aus der Welt des Theaterspielens. Mittlerweile gibt es Kooperationen mit dem Evangelischen Gymnasium auf Hermannswerder, dem Schulzentrum am Stern (Reformpädagogische Gesamtschule), der Fröbelschule (Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung) und der Schule am Griebnitzsee.


Im OKeV können die Teilnehmer_innen auch den "Kompetenznachweis Kultur" erwerben, einen Bildungspass für Jugendliche, der individuelle personale, soziale und kulturelle Kompetenzen für Menschen ab 12 Jahren nachweist.