Theatergruppe Flutlicht präsentiert „Golem“

Aufführung
Fr, 22.06. - So, 24.06. 20:00 Uhr | fabrik Potsdam e.V.

Fast jeder kennt Frankenstein – aber wer weiß schon, daß er einen legendenumrankten Vorgänger hatte – den „Golem“, verewigt in den Stummfilmen von Paul Wegener. Und gerade dieser Film hat es der Gruppe Flutlicht angetan, verbunden mit der Frage: Was ist ein Golem? Wo kommt er her, wozu dient er? Die Figur oszilliert zwischen „Beschützer“ und „Rächer“. Aber hat sie auch ein Eigenleben, Wille oder gar Gefühll?
Inwieweit kann man sich dem Golem nähern, dessen Anfang in der jüdischen Literatur und Mystik des Mittelalters liegt? Und wie setzt man einen Film auf der Theaterbühne um?
Mit verschiedenen Mitteln, von Masken, Puppen, Projektionen, Ton und Licht-Collagen, bis hin zu live-Musik und Choreografien hat die Theatergruppe ein Jahr lang gearbeitet, und einige Wendungen der Geschichte hinzugefügt, ohne die Magie und intensität der Originale zu verlieren. Seien Sie gespannt auf “Golem“ made by Flutlicht!

EINTRITT
Vorverkauf/Abendkasse: 8 € / erm. 6 €
Karten kaufen

Regie: Nikki Bernstein
Assistenz. Cindy Baier
Puppenbau und Spiel: Nora Raetsch
Licht: Wieland Hilker, Cilian-Vinzenz Deniz
Projektionen Julia Semenikhina
Livemusik: Daniil Mironets
Musik und Ton: Tom Claudon
Fotos und Bühne: Madita Kuhfuhs
Kostüme: Marion Casejuane
Masken: Tanja Wehling
Foto: Madita Kuhfuhs

Alle Veranstaltungen

Die Kommentare sind geschlossen.