end art

Ausstellung
Sa, 16.04. - So, 15.05. 15:00 Uhr | Kunstwerk

end art
vernissage sonnabend den 16.april 2016, um 17.00 uhr
im kunstwerk potsdam,  h.-elflein-str.10, hinterhof

Ausstellung vom 17.4.- 15.5.
geöffnet mittwoch – sonntag 15.00 – 19.00 uhr

Vier Künstler, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten finden
zusammen und präsentieren ihre Werke. Jeder für sich und dennoch
gemeinsam.
Eindrücke, Strömungen und Arbeitstechniken variieren, was dieser
Ausstellung einen besonderen Reiz verleiht. Ein Ansatzpunkt, ist die Darstellung der Sicht des inneren Auges, eine Wahrnehmung der surrealen Welt und Up-Cycling in Bildern. Die Unmenschlichkeit des Systems und die Lebensfeindlichkeit eines preußischen Freilichtmuseums sind hier Hintergrund und u.a. Thema.
Ein anderer Ansatzpunkt, ist die zugrunde liegende Überreizung der
Gesellschaft – Abschreckung durch Überreizung. Wie stark muss man heute Provozieren um Gehör zu finden, oder den Betrachter inne halten
zu lassen? Dieser Punkt wurde in unserem Künstlerrahmen stark
debattiert und es stand nicht nur einmal die Frage im Raum,
kann das leise lauter sein?
Die Wahl der Perspektive, Sichtweisen und das zeigen anderer Welten, sind eine weitere Möglichkeit des Ausdrucks in der Kunst, welcher hier bedient wurde. Diese beinhalten Fassungslosigkeit über das Leid das sich die
Menschen innerhalb dieser Gesellschaft gegenseitig antun, lassen aber nicht den Schimmer am Ende des Tunnels in Vergessenheit geraten.

Und Kunst kann so viel mehr sein – Holzskulpturen, Installationen und
Möbel aus Up-Cycling Prozessen. Das Auseinandersetzen mit sich selbst in dieser Welt, führte die Vier zusammen.
Jeder zeigt aber durch seine individuelle Arbeit seine Sicht der Dinge.
Und doch finden sie nicht nur in einer Ausstellung zusammen, sondern auch in einem Objekt, das spontan entsteht.

Alle Veranstaltungen

Die Kommentare sind geschlossen.