Der Okev in der Presse

Presse

Der unbekannte Freund

https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5398595&s=foreign+bodies&SuchRahmen=Print/

KÖRPER Beim Theater- und Tanzprojekt „Foreign Bodies“ lauschen 50 junge Erwachsene dem Klang der Organe, lassen Bäuche sprechen und Tätowierungen tanzen – zu sehen am Freitag in der fabrik Potsdam VON JANN-LUCA ZINSER UND VOLKAN AĞAR „Wer ist unser Körper? ... Weiterlesen...

Fremd sind Körper und Verstand

https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5399368&s=foreign+bodies&SuchRahmen=Print/

TANZTHEATER Momente der Selbstreflexion: „Foreign Bodies“ in Potsdam Schreie, Arien, Rock- und Tangoklänge. Bei „Foreign Bodies“ nahmen am vergangenen Freitag in der ausverkauften Fabrik Potsdam 50 junge Tänzer*innen das Publikum mit auf eine multimediale Reise zu dem, was uns am ... Weiterlesen...

Fremde Körper ganz nah

http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam/Fremde-Koerper-ganz-nah

Das urbane Gelände rund um die „Fabrik“ in der Schiffbauergasse am Ufer der Havel dampfte am Freitagabend förmlich vor jugendlicher Euphorie als stünde der lang herbeigesehnte Auftritt eines internationalen Musikstars bevor. Berliner Vorstadt. Aus dem Stimmengewirr waren immer wieder auch ... Weiterlesen...

Geburtstagsfeier im Kuze

Vor zehn Jahren wurde das studentische Kulturzentrum Kuze in der Potsdamer Innenstadt eröffnet. In kombinierter Trägerschaft mit einem Kunstverein und dem Allgemeinen Studierendenausschuss der Universität Potsdam gilt das Modell als weithin einmalig. Von Volker Oelschläger

Vor zehn Jahren wurde das studentische Kulturzentrum Kuze in der Potsdamer Innenstadt eröffnet. In kombinierter Trägerschaft mit einem Kunstverein und dem Allgemeinen Studierendenausschuss der Universität Potsdam gilt das Modell als weithin einmalig. Von Volker Oelschläger Innenstadt. Das studentische Kulturzentrum Kuze ... Weiterlesen...

Anarchistisches Stück für Kinder in der „fabrik“

http://www.pnn.de/potsdam-kultur/943466/

Wenn Kinder oder Jugendliche Theater spielen, orientieren sie sich meist an den ganz Großen: Theatralik statt Theater, immerhin ist die Bühne ein Ort, an dem in großen Gesten etwas dargestellt werden soll. Das macht Spaß, keine Frage, läuft aber nicht ... Weiterlesen...

Der Mensch, Ignorant der Misere.

Die Theatergruppe „¡EX IT!“ inszenierte zusammen mit dem Offenen Kunstverein das Stück „Verstummung“ nach Camus’ „Die Pest“ Die Katastrophe in der kleinen Stadt beginnt mit Ratten und Ungeziefer. „Sie kommen aus allen Löchern, zu Tausenden, und krepieren vor unseren Füßen“, ... Weiterlesen...

Mit stillem Zauber

Premiere der Theatergruppe Tarántula – PNN 07.07.14

Sanft weht der Wind durch die Bäume. Kleine blaue Irrlichter steigen auf einmal empor, schweben durch die Luft. Tanzen und spielen miteinander, necken sich und flüstern leise Worte. Eine Fee kommt dazu, irgendwo fliegt ein schwarzer Rabe. Beide steigen in ... Weiterlesen...

Göttlich in Schwarzlicht

„Inferno Nr. 9“ mit der Theatergruppe Flutlicht – PNN 14.03.14

Alles ist in schwarzes Nichts getaucht. Kein Licht erhellt die Bühne und doch gibt es so viel zu sehen. Weiße Handschuhe fliegen wie an einer unsichtbaren Schnur gezogen durch die Luft, in Weiß gekleidete Menschen werden vom Wind hin- und ... Weiterlesen...

Ausstellen geht auch im Zwischenraum: Potsdamer Künstler öffnen ihre Ateliers

Beim „Tag der offenen Ateliers“ holen sich die Potsdamer Künstler einmal im Jahr ihr Publikum ins Haus, genauer: an ihren Arbeitsplatz. Was aber machen die Kreativen, die kein eigenes Atelier haben? Dass Künstlern in der Stadt die Räume fehlen, ist ... Weiterlesen...